Make your own free website on Tripod.com

Wagners Aufschlagschwäche entscheidend

Die in Sofia geborene Wagner hatte schon einmal gegen Huber gespielt - und gewonnen. Das war 1989 in Erlangen. Nach der jetzigen Lehrstunde im "badischen Duell" tröstete sie sich mit 3 150 Dollar, die sie als Siegerin der Qualifikation erhält. Vor allem ihre Aufschlagschwäche verhinderte ein besseres Ergebnis für die Nummer 62 der Weltrangliste. "Daran muß ich noch arbeiten, das war mein Schwachpunkt", gestand Wagner. Dagegen beeindruckte Huber vor 1 500 Zuschauern mit sichtlich verbesserten Aufschlägen. "Zum ersten Mal seit langem konnte ich das trainieren", berichtete die 21jährige von überstandenen Problemen mit der Schulter. "Ich habe wirklich daran gearbeitet, der ganze Rhythmus ist besser geworden."